Surebets im Bereich von Sportwetten

Im ersten Artikel dieser Serie über Surebets hast du bereits erfahren wieso es Surebets gibt und wie du sie mit mathematischer Hilfe finden kannst. In diesem Artikel geht es nun darum wie du deine Einsätze tätigst und was du sonst noch so mit dieser sicher gewinnenden Sportwette beachten solltest.

Die Einsätze bei Surebets

Um die Einsätze zu bestimmen müssen wir nun die im ersten Artikel genannte Formel zur Hilfe nehmen. Dazu benutzen wir die fiktiven Quoten von fiktiven Buchmachern für ein fiktives Fußballspiel. Buchmacher A bietet für Heimsieg eine Quote von 1,70. Buchmacher B bietet für ein Unentschieden eine Quote von 4,10. Und Buchmacher C bietet für einen Auswärtssieg eine Quote von 5,85.

Dies nun in die Formel eingesetzt ergibt 1/1,75+1/4,30+1/5,85=0,97.

Daraus kannst du schließen, dass du für jede 0,97 Euro Einsatz 1 Euro zurück bekommst. Das ist ein Gewinn von etwas über 3 %. Es gibt zwar bessere Vaulebets, aber solch einer würde sich sicher lohnen zu spielen. Wichtig ist auch hier wieder die Höhe deines Einsatzes. Wenn du 97 Euro investierst, gewinnst du gerade mal 3 Euro. Wenn du jedoch 97.000 Euro investierst, dann sieht die Sache schon anders aus. Jetzt mit unserem Surebetfinder die besten Surebets finden.

Doch wollen wir nun wieder drauf zurück kommen wie du deinen Einsatz tätigen oder aufteilen solltest. Wir bleiben im gleichen Beispiel und nutzen auch die Zahlen. Das heißt wir werden 97 Euro setzen um 100 Euro zu gewinnen. Diese 97 Euro musst du nun einfach wie oben die Quoten aufteilen.

Das heißt du setzt 1/1,75=0,57, also 57 Euro auf Heimsieg. 0,23 Euro auf ein Unentschieden und den Rest auf Auswärtssieg der Mannschaft. Egal wie das Spiel selbst dann am Ende ausgeht, du machst entweder aus 57 Euro 100 Euro, oder aus 23 Euro 100 Euro oder aus 17 Euro 100 Euro. Und eines dieser drei Ergebnisse wird auf jeden Fall eintreffen.

Was du bei Surebets beachten musst

Um Surebets zu spielen musst du relativ viel Geld investieren und dieses breit bei vielen Buchmachern liegen haben. Denn wenn irgendwo eine Surebet auftaucht, dann heißt es sofort setzen. Viele professionelle Spieler haben Computersysteme, die ihnen helfen solche Surebets zu finden und dann dementsprechend schnell zu setzen. Dies heißt jedoch auch für dich, dass du schneller sein musst bevor der Buchmacher merkt, dass etwas nicht stimmt.

Buchmacher werden dich nicht mögen, und wenn sie können werden sie versuchen dir ein Bein zu stellen. Daher solltest du aufpassen, dass du teilweise nicht in die Gebührenfalle tappst und am Ende trotz Gewinn diesen wieder an Gebühren zurück zahlen musst. Oder aber der Buchmacher merkt, dass du eine Surebet setzt und lässt daher nur einen geringen Einsatz für dich zu.

Deshalb solltest du immer drauf achten, deine Spielweise etwas zu verbergen. Dies kann dadurch passieren, dass du nicht immer ums Maximum spielst, keine krummen Beträge setzt oder nie zwei sich widersprechende Ergebnisse bei einem Buchmacher spielst.

Wenn du das tust, dann sollte deinem Gewinnen mit Sportwetten nichts mehr im Wege stehen. Aber denk dran, immer nur einen Teil deiner Bankroll riskieren, denn passieren kann immer etwas.